Header-Bild

Geschichte der Sozialdemokratie in Naumburg

Der SPD Ortsverein Naumburg (Saale) wurde am 13.12.1989 im Zuge der Reformbewegungen in der damaligen DDR gegründet. Der Ortsverein bekennt sich, trotz jahrzehntelanger Unterbrechung sozialdemokratischer Aktivitäten in der damaligen DDR, zur Geschichte und Tradition des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) und der aus ihm hervorgegangen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Mit diesem Bekenntnis ist der Ortsverein der älteste politische Verein in unserer Heimatstadt Naumburg (Saale).



1. Einführung

Fast alles, was wir heute über die Anfänge der Arbeiterbewegung, die Gründung der SPD und der ihr nahestehenden Organisationen in unserer Region bis zur Weimarer Republik wissen, verdanken wir der Umsicht und dem Fleiß von Adolf Leopoldt, der 1926 begann, die bürgerliche Presse und die spätere eigene Parteizeitung nach Geschichtszeugnissen zu durchsuchen. Die Fülle des zu sichtenden Materials und seine damals schon stark angegriffene Gesundheit ließen sein Buch "Die Rote Chronik der Kreise Zeitz, Weißenfels, Naumburg" erst 1931, aber noch glücklicherweise vor der Machtergreifung der Nazis, erscheinen.

Das Buch wurde in der "Genossenschafts- Buchdruckerei Zeitz e.G.m.b.H" in der Donaliestraße 12/13 hergestellt. Diese Druckerei wurde am 8. Januar 1911 durch Sozialdemokraten des SPD Unterbezirkes Zeitz- Weißenfels- Naumburg gegründet, um eine eigene Parteizeitung im Kreis selbst herstellen zu können. Erster Geschäftsführer war besagter Adolf Leopoldt.


2. Die Anfänge in Naumburg (Saale) >>>


 

Facebook Twitter Flickr Youtube Wer Kennt Wen MyHeimat Xing

 

Rot steht dir gut!

 

Facebook

 

Meine neuesten Tweets

 

 

 

 

Counter

Besucher:367222
Heute:2
Online:1